Mama Isa von Lari Lara

Heute stelle ich euch wieder einmal eine wunderbare Mama vor und zwar Isa aus Hamburg vom Blog Lari Lara. Ein Familien- und Lifestyleblog über das Leben mit zwei Mädchen als Working Mom berichtet; immer auf der Suche nach Vereinbarkeit beider Welten.

Was ist dein Beruf?

Ich bin derzeit als Marketing Managerin in Teilzeit (26 Stunden) angestellt. Es ist eine befristete Elternzeitvertretung und ich bin schon wieder dabei Bewerbungen zu schreiben.

Wie arbeitest du?

Ich arbeite an 4 Tagen im Büro. Einen Tag habe ich für’s Bloggen reserviert.

Sind deine Kids bei deiner Arbeit mit dabei ? 

Nein, das ist nicht möglich.

Klappt das so gut für dich? Mal mehr mal weniger. Momentan eher weniger, da ich täglich Überstunden mache und die Kinder so immer länger in Kita und Schule sind. Für die Sport-nachmittage muss ich mich ganz schön hetzen.

Die Herausforderungen die du hast in deiner Work-Life-Balance?

Alles unter einen Hut zu bringen und alle zufriedenzustellen. Täglich erfahre ich, dass ich an meine Grenzen komme, da díe Kinder vom langen Tag genauso müde sind wie ich. Theoretisch benötige ich eine andere Arbeit, bei der ich nicht so viel Verantwortung übernehmen müsste. Das würde mich aber langfristig unterfordern. Ich glaube, dass es in einigen Berufen fast unmöglich ist, eine Work-Life-Balance aufzubauen.

Eine Lösung wäre vielleicht ein Au Pair. Dann könnte ich, wenn ich länger arbeiten müsste, das auch ohne schlechtes Gewissen tun, ohne mich zu hetzen. Ohne schlechtes Gewissen zu haben. Der Au Pair könnte die Kinder zu Verabredungen oder zum Sport fahren. Aber das Thema habe ich schon mit meinem Mann diskutiert und er ist nicht so begeistert. Eine wirkliche Lösung des Problems habe ich also noch nicht.

Erzähl uns mehr von dir wenn du magst?

Wir drei Mädchen sind schon ein gutes Team, wenn alle gut gelaunt sind 🙂 Wir machen viel Quatsch, sind Malbegeistert und lieben Tiere. Deshalb haben wir auch eine Dauerkarte für den Tierpark Hagenbeck. Seit 4,5 Jahren wohnen wir nun in Hamburg und entdecken immer wieder Neues. Die Stadt ist einfach toll. Auf der Elbphilharmonie waren wir schon ein paar Mal – und sogar Karten für eines der Konzerte haben wir ergattern können.

Wir machen alle gerne Sport: Die Große ist im Geräteturnen, die Kleene im Eltern-Kind-Turnen und ich jogge gerne. Der Papa sitzt lieber auf dem Spinning-Rad.

Was sind deine Träume und was bewegt dich?

Träume habe ich viele. Es beginnt bei mehr Freizeit und Freiheit für mich selbst. Einfach mal an die Alster setzen, einen Kaffee trinken und ein gutes Buch lesen. Abends sagen können, voller Tag gewesen, aber mir geht es gut. Gelassener zu werden, zu genießen was man hat. Aber selbst dazu fehlt mir momentan die Zeit. Manchmal denke ich, dass das Leben, also MEIN Leben, nur so an mir vorbeizieht. Irgendwann stehe ich da, bin alt und verbraucht, und bereue, dass ich es nicht anders gemacht habe. Aber wie gesagt, die Lösung habe ich noch nicht. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Wer Isa und Inspirationen aus ihrem Leben folgen will, findet sie hier auf Facebook und hier auf Instagram! Hier findet ihr ihren Blog. 
Danke fürs Vorbeischauen liebe Isa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.