Alles für dein Baby (Erstausstattung)

Es gibt ja alles. Leute, die ihre Kids unterwegs gross ziehen (ohne grossen Schnickschnack) und auch Eltern, die bereits in der zweiten Schwangerschaftswoche ganze Kinderzimmer einrichten und anstreichen.

Bei unserer ersten Tochter haben wir viel (Unnützes) gekauft und auch sofort ein eigenes Zimmer eingerichtet (inklusive blauer Himmel an die Wand malen) 😀 Weder hat sie eine Nacht dort geschlafen (dass weiss man ja vorher noch nicht so ganz :D) noch haben wir die Wickelkommode oft genutzt. Vielleicht am Anfang da ist man ja noch ein wenig ratlos und macht eben was andere einem erzählen… Hier ist was wir in folgenden Punkten gelernt haben:

  • Wickelkommode. Braucht kein Mensch. Viel besser ist es mit einer guten Unterlage. Eine, die waschbar ist und man auch ins Restaurant mitnehmen kann. Besonders beim zweiten Baby finde ich wickeln auf dem Sofa, auf dem Bett, in der Kuschelecke viel praktischer. So sieht das zweite Kind was da los ist und kann top miteinbezogen werden. (Und das wollen wir ja!)
  • Babyschrank. Da wir uns minimalistisch halten wollen, haben wir eine Kommode für alle. Also kein separater Schrank. Aber das ist ja jeh nach Bedürfnis der Familie anders, vielleicht passt bei euch auch ein Schrank rein, der das Kind in 5 oder 10 Jahren gebrauchen kann. So müsst ihr nicht alle 2 Jahre was Neues kaufen.
  • Stoffwindeln. Finde ich super. vielleicht später auch wieder was für uns. Im Moment definitiv nicht. Denn wenn man keine eigene Waschmaschine hat, rate ich davon ab. Ansonsten lohnt es sich definitiv finanziell und natürlich der Umwelt zu Liebe. Heute nutzen wir Bio-wegwerf-windeln
  • Brustpumpe. Damals dachte ich dass sei nichts und unnötig. Ich hatte keine Ahnung dass ich mehr als 2 Jahre stillen würde und dass ab und zu weg gehen definitiv der Fall sein wird, und dann kann mein Mann, meine Schwiegermutter, wer auch immer, gerne die Flasche geben. Also definitiv ein MUST-HAVE. Auch elektronisch. Es lohnt sich einfach.

Hier sind also meine Must-Haves für den Anfang:

hello-baby

  1. Bio-Baumwolle-Bodies – Einfach besser für die Haut! Via Coop Naturaline 
  2. Tragetuch – weil tragen einfach beruhigt, connectet und der Babyseele so so gut tut!  Moby Wrap oder Ergo Baby (Ergo Baby ist aber erst ab 6 Monaten geeignet)
  3. Milchpumpe – Will save your boobies! Lohnt sich sehr sehr sehr. Auch besonders am Anfang um den ganzen Prozess anzukurbeln.
  4. Baby-Nest –Haben wir uns jetzt fürs zweite Baby zugetan. Beim ersten waren wir vom Zustellbett angetan. Aber unsere Tochter braucht sehr viel Nähe. Das war also zu weit weg. Deshalb haben wir nun eine Lösung, die es ermöglicht noch näher bei einander zu schlafen und das mit einem Säugling. Mit dem Nest gibt es keine Gefahr von überrollen oder ähnlichem. Finde ich auch eine gute Geschwister-Lösung (wenn sie nebeneinander schlafen). Weitere Co-Sleeping Infos findest du hier. 
  5. Wickelunterlage to go –Natürlich kannst du hier auch irgendein Tuch nehmen. Wichtig finde ich was dabei zu haben für unterwegs.
  6. Babymütze – Weil am Anfang immer eine Kopfbedeckung getragen wird. Bitte leichte für drinnen und etwas wärmere für draussen.
  7. Thermometer – Must Have.
  8. Nachttisch-Lampe Fürs Stillen in der Nacht und so.
  9. SwaddlesRichtig gemacht ist das sehr angenehm & beruhigend fürs Kind und machen die Urvölker schon lange. Hier ein paar Infos
  10. Brust-salbe – Wenn du stillst bitte kaufen. Vor der Geburt.
  11. Bio-Windeln. Weil Bio einfach besser ist für die Haut.
  12. Sonnenbrille – Falls du wieder mal rausgehen willst und es Augenringe geben könnte 😉 Und du dir was Schönes gönnen willst.
  13. Lippenstift – Falls du die Sonnenbrille irgendwo abnehmen möchtest, lenkt ein schöner Lippenstift von den Augenringen ab. Auch wenn das lustig klingt. Ein schöner Lippenstift ist gold wert. Gerade wenn man als New-Mom kaum mehr Zeit hat für irgendwas, bringt dies etwas Farbe ins Gesicht.
  14. Still-BH. Für unterwegs. Einfach in der Anwendung und hübsch anzusehen.

Ich glaube die erste Runde übersteht ihr so 🙂 !!

3 comments

  1. oh Pucke isch de Hit! Da hesch du so recht! So viel Mamis kenned das nöd und wens es s erst mal gsehnd findets es ganz schlimm. Haha. Aber es nützt so zum beruhige, wohlfühle!

    liebi Grüess
    die Krankenschwester der Säuglingsstation 😉

    1. Dankeschön das stimmt : )ist wirklich der Hit! <3 Genau und es wird als Schlimmes angesehen, aber wenn man sich ein wenig damit befasst und es richtig macht sieht man wie toll es ist 🙂 gell?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.